Kurse

„Social-Walk-Kurs“ – Begegnungstraining

Ihr kennt das sicherlich, nicht jeder hat einen sozialverträglichen Hund, mit dem man sorgenfrei durch Felder und Wiesen schlendern kann. Auch gibt es Hunde, die andere Menschen nicht so dolle finden. Die Begegnungen machen Stress und zudem verstehen oft viele Menschen da draußen nicht, warum man selbst keine direkte Begegnung möchte.

Mit diesem Social Walk Kurs, möchte ich Allen, die sozial unverträglich Hunde haben, die Möglichkeit bieten, geführte Hundebegegnungen zu haben, die wertvoll, lehrreich, positiv und sicher geführt sind, sowohl für Mensch als auch für Hund.

Wenn Euer Hund…

  • Unsicherheit im Umgang mit anderen Hunden oder Menschen zeigt,
  • anderen Hunden gegenüber eine hohe Reaktivität zeigt,
  • den Anblick anderer Hunde ausschließlich mit Spiel und Spaß verknüpft und sich deshalb bei deren Anwesenheit kaum mehr beruhigen kann und nicht mehr ansprechbar ist
Dann seit Ihr mit eurer Fellnase genau richtig im Social Walk
Aber auch für ausgeglichene Hunde ist so ein Social Walk mal eine gute Möglichkeit die Impulskontrolle zu trainieren.

Was erwartet Euch?
Ein kontrollierter Trainingsspaziergang in einer Gruppe. Hier bekommen sozial unsichere und/ oder leinenaggressive Hunde die Möglichkeit sich in Anwesenheit von Artgenossen und/oder Menschen zu entspannen. Sie lernen sich gut geführt, angemessen zu verhalten. Das Sozialverhalten des Hundes soll verbessert und stabilisiert werden.

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit ihr an unserem Social Walk-Kurs teilnehmen dürft:
  • Dein Hund muss ausreichend versichert und gesund sein
  • Dein Hund muss ein gutsitzendes Brustgeschirr tragen
  • Du solltest in entspannten Situationen und bei kleinen Herausforderungen, sicher im Leinenhandling sein
  • Idealerweise hast Du mit deinem Hund schon ein Laufmuster, wie das Schlendern oder Bogen laufen geübt, wenn er zu schnell hinter dem anderen herwill.
  • Toll wäre es auch, wenn Euer Werkzeugkoffer des Begegnungstrainings schon ein bissl gefüllt ist, z.B. ein Markersignal und Belohnungen, Leinenführungssignal, Umorientierung oder etwas ähnliches, ggf. Verhaltensunterbrecher
  • Wir bitten euch die Hunde an einer 2-3 Meter langen Führleine zu führen
  • Wegen der erhöhten Verletzungsgefahr, sind Flexileinen nicht gestattet.
  • Läufige Hündinnen dürfen nicht teilnehmen
Wenn Ihr noch unsicher seid, oder Hilfe und Tipps bzgl. Leinenführigkeit benötigt, sichert Euch vorab ein Einzeltraining bei uns!

Infos und Treffpunkt:

6- teiliger Kurs (wovon der erste Termin Online als Webinar stattfindet)
Höchstgruppengröße: 8 Teams ( wir werden mit zwei Trainerinnen diesen Kurs durchführen)

Geplante Kurstermine werden regelmäßig auf meiner Facebookseite bekanntgegeben. 
Natürlich könnt ihr euch gerne jederzeit persönlich bei mir melden und ich reserviere euch einen Platz für den nächstmöglichen Kurs.

Treffpunkte:
  • Wechselnd im Raum Düren/Eschweiler
  • Werden bei der Anmeldung per E-Mail bekannt gegeben

Kursgebühr: 149,- Euro

Anmeldung: per E-Mail an info@naturaldogs.org

Kontakt

Folgen Sie uns

© 2022 Natural.Dogs. Alle Rechte vorbehalten